<- Gewöhnliche Waldrebe, Clematis vitalba, Früchte ->
Die Waldrebe Clematis vitalba hat ihre Blühperiode schon hinter sich (siehe Juli). Hier sind ihre auffälligen Samen zu sehen. Jung und frisch glänzen sie in der Sonne. Das vergeht schnell. Später im Herbst und Winter hängen die Fadenknäuel schlaff unattraktiv schmutzig braun an den Ranken.

Zu den Ranken noch eine Anmerkung: Im Gegensatz zum Hopfen steigt die Clematis nicht so seilartig senkrecht in die Höhe, sondert kraxelt mit Vorliebe durchs Gebüsch nach oben. Sie hat es auch viel leichter, da die Ranken verholzen und im Frühjahr wieder Blätter treiben.