<- Echte Nelkenwurz ->
Wenn wir bei Farbtupfer sind: Hier noch ein weit verbreiteter gelber, die Echte Nelkenwurz Geum urbanum. Noch eine Gemeinsamkeit mit dem vorausgehenden Storchschnabel: Es ziert sich auch mit dem deutschen Namen Benediktenkraut und war in Vor-Tabletten-Zeiten eine vielseitig eingesetzte Heilpflanze.

Die Echte Nelkenwurz wächst bei uns an vielen Stellen, nicht nur im Wald, sondern auch an Gebüschen, Wegrändern und in Wiesen. Aus der Blüte entwickelt sich eine kleine Klette, so dass Tierfelle und Hosenbeine zur Verbreitung beitragen können.