<-
Die hohe Zeit der Vegetation: Was in den vorhergehenden Monaten etwa noch zögerte, kommt jetzt mit voller Kraft. Alle Bäume tragen frisches Laub, am Boden wuchert das Kraut, Blüten überall. Mit Leichtigkeit schaffte der Mai den Sprung von nass und kühl am Anfang zu hochsommerlichen Temperaturen am Ende. Die Flut der dem Fotografen ins Auge springenden Motive ist schier nicht mehr zu bewältigen. Während zu Beginn des Jahres noch Kleinigkeiten die Aufmerksamkeit erregten, wird es jetzt nötig, auszuwählen. Ich mache da keine Wissenschaft draus und zeige, was mir aus irgendeinem Grund aufgefallen ist, und wo mir auch ein einigermaßen brauchbares Bild gelungen ist.

Unser Mai-Titel zeigt ein typisches Frühlings-Auwald-Bild: Ein weißes Blütenmeer, vorne Bitteres Schaumkraut, hinten Bärlauch.
->